27 März 2013

alle angaben ohne gewähr...

... jedoch ist die Haftungsfrage eindeutig geklärt. Pinnwände mag ich sehr. Stoffüberzogene, Korkbenetzte oder aber Metallene. Weniger hingegen mag ich handelsübliche Pinnadeln und Magnete. Daher zieren bei mir die Wände ausschliesslich Eigenkreationen:

      Magnete in verschiedenen Größen als Grundlage nehmen I gewünschtes Design (selbstlayoutetes, Ausschnitte aus Zeitschriften, besonderes Papier etc.) ausdrucken und/oder ausschneiden I dieses wiederum einlaminieren (dann kommen die Farben noch mehr zur Geltung und die Oberfläche ist stabil und fixiert) I zum Schluss auf die Magnete kleben und
 
ich hoffe, dieses DIY bleibt noch lange bei Euch haften!


26 März 2013

'kleiner hase, große ohren'

Mein Name ist Hase, ich weiß von Nichts. Wahnsinn nun ist schon wieder Ostern, wo ich doch gerade erst die Weihnachtsdeko zurückverstaut habe. Osterdeko hingegen ist eher nicht so meins. Bislang zumindest, denn seit Pantone-Eier und schöne DIYs die bislang eher kitschig daherkommende frühlingsfarbene Massendekoware und leicht debil lächelnde Keramikhasen in den Schaufenstern abgelöst haben, nähere auch ich mich diesem Bereich an. Dabei mochte ich Ostern schon immer sehr gerne. Ausgedehnte Frückstücke, Spaziergänge und freie Tage am Stück. Zeit mit der Familie, Freunden, dem Hund und viele leckere (schokoladige) Naschis.
 
Und dann bin ich bereits letztes Jahr auf diese wunderschöne Karte gestoßen. Viel zu schade zum Versenden und so wurde sie auch dieses Jahr wieder hervorgeholt und schmückt seitdem als einzige Deko mit Ostermotiv die Wohnung. Die Karte 'Langohr' stammt von Bethge Hamburg und sollte sie dieses Jahr erneut nicht verschickt werden (momentan sieht es danach aus, aber ein paar Tage bleiben ja noch), wird sie mit Sicherheit auch im nächsten Jahr wieder hervorgeholt. Weil eben weniger tatsächlich meist mehr ist und die vom Hand im Siebdruckatelier hergestellte Illustration aus zwei Linien so simple und schön zugleich daher kommt. Euch allen schon jetzt frohe Ostertage 2013!
 
 

25 März 2013

mint montag # 16






Eine minte Momentaufnahme aus Barcelona läutet den heutigen mint montag # 16 ein, denn - juchu! - ich habe die letzten Tage echte Frühlingsluft mit viel Sonne ohne Wolken und Kälte in Spanien genießen können - mehr Infos, Tipps und Bilder folgen schon bald in einem Barca-Spezial. Vorab dabei an dieser Stelle der Beweis, dass bereits Antoni Gaudí Anfang des 20. Jahrhunderts nicht nur achitektonisch sondern auch farbmäßig seiner Zeit voraus war, denn diese wunderbaren Keramiksteinchen der Sommerfarbe 2013 zieren seitdem einen Teil der Sitzbänke des Parque Güell.
 

19 März 2013

heldenhafter zeitzeuge


Auch wenn ich mir oft wünsche, dass die Zeit stehen bleibt, so ist dieser Wecker der Beweis des Gegenteils. Stand er Jahre- wenn nicht Jahrzehntelang auf der Kommode meiner Oma, schmückt er nun die meine und tickt weiter was das Zeug hält. Eindeutig verdient er damit das Prädikat „Held(en) des Alltags“, die es heute wieder bei roboti zu preisen gilt. 



18 März 2013

mint montag # 15






Verdammt viel Stoff – allerdings kein harter Tobak sondern seidiges, leinenes und vor allem komplett mintes Futter für die neu wieder hervorgeholte Nähmaschine. Euch allen einen schönen (mint) montag (# 15).  

16 März 2013

na wo isses denn... das Paulin(sch)e

Morgens las ich in der Lektüre zum Frühstück "Rein ins Feierabendglück! Mit Freunden ... fühlt sich der Feierabend irgendwie immer wie Wochenende an!" und noch am gleichen Tag wurde dieser Satz in die Tat umgesetzt. Gemeinsam mit anderen netten, kreativen, inspirierenden Hamburger Bloggerinnen ging es zum Abendessen ins Pauline am Neuen Pferdemarkt. Sehr geschmackvoll und gemütlich zugleich eingerichtet, lädt das Café und Bistro zum Essen und Verweilen ein und an den Wänden und auf den Tischen gab es vielerorts eine Extra-Portion mint - ganz nach meinem Geschmack und gemäß der Frühstückslektüre: wahrlich - wie Wochenende!

14 März 2013

prägendes papier


Von jeher liebe ich Schreib- und Papierwaren aller Art. In der Toskana konnte ich mich in den Herbstferien als Kind in der Espresso-Bar am Dorfplatz nicht sattsehen an all den Reinschreibheften, die unter dem Tresen für die sich zwischen den Beinen der Erwachsenen tummelnden Kinder zum Haben-Wollen bereitlagen. Da konnten unsere politisch-korrekten Öko-Recycling-Schulhefte mit Tiermotiv auf dem Cover einfach nicht mithalten. Seitdem bringe ich aus jedem Land, das ich bereise diverse Blanco-Bücher, wahlweise kariert oder liniert mit. Meine Vorliebe ist unendlich und reicht von eben diesen Heften über Karten, Kärtchen, Briefpapier, Geschenkanhänger, post it(s) bis hin zu Stiften und Schreibgeräten jeder Art. Zum Glück hat die Papeterie-Welt sich in der Zwischenzeit auch in Deutschland so richtig schön breit gemacht und abseits der Massenware stoße ich immer wieder auf Produkte, die mich vor Begeisterung komplett in Ihren Bann ziehen. Mein derzeitiger Favorit sind die Letterpress-Anhänger und -Fähnchen von Natalia. milia druckt … einfach einzigartig schön! Gerade die neonfarbenen im Letterpressverfahren hergestellten feinen Drucksachen haben einen prägenden Eindruck bei mir hinterlassen. Diese und viele andere Artikel des mit unglaublich viel Leidenschaft hergestellten Sortiments findet ihr hier im Shop und der Erwerb lohnt sich doppelt, da die ausgewählten Produkte mit wiederum derart viel Liebe verpackt den Postweg antreten, dass ich meinen Umschlag fast gar nicht erst öffnen wollte. Zum Glück war ich dann aber doch zu neugierig.  

11 März 2013

mint montag # 14

Manchmal liegen zwischen einzelnen Montagen Welten. So dieses Mal. Ich bin umgezogen. Neue Wohnung - und sehr froh darüber. Pax steht, die Kisten türmen sich jedoch nach wie vor und es blieb weder Zeit für was dunkelgrünes am Dienstag, malvefarbenes am Mittwoch, dahliengelbes am Donnerstag, fliedernes am Freitag, signalrotes am Samstag oder stahlblaues am Sonntag. Nur eines darf natürlich nicht fehlen - mintes am Montag. 
Neu hingegen ist auch wieder mal das Wetter. Ja ich wollte lange den Winter aber doch nicht im März. Ich war schon auf Frühling eingestellt. Also trotze ich dem Winter - der Frühjahrsputz kann kommen, denn wie ihr seht: ich bin gewappnet!  
 
 

04 März 2013

mint montag # 13

März. Frühlingswetter. Raus in die erste Sonne. Zu Fuß, mit Auto/Bus/Bahn oder aber wie mein Nachbar, dessen Gefährt mich jedes Mal aufs Neue vor der Tür parkend erfreut. Mit welchem Vehicle auch immer ihr in die Woche startet - eine gute Solche wünsche ich Euch! 




02 März 2013

dem Himmel sei Dank






































Gestern hat sich hier das erste Mal wieder die Sonne gezeigt. Verdrängt war das Grau der letzten Wochen. Gestern war ich im Büro. Heute war Wochenende. Die Sonne hat sich nicht einmal gezeigt. Sie ist wieder weg. Hoffentlich diesmal nicht wieder für so lange. Ich liebe die Sonne und den dazugehörigen Himmel, selbst wenn auch Wolken mit im Spiel sind. Das es sogar der Himmel manchmal (fast) noch mehr verdient hat im Mittelpunkt zu stehen statt die Sonne an eben Diesem, belegt 'Die Raumfee', die Samstags ihre und weitere himmlische Bilder verlinkt präsentiert - die heutigen findet ihr hier.